Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Herabsetzung der Altersgrenze: Nagelsmann kritisiert Pläne

23.01.2020 - Leipzig (dpa) - Trainer Julian Nagelsmann von RB Leipzig sieht Pläne zur Herabsetzung der Altersgrenze in der Fußball-Bundesliga sehr kritisch. Der 32 Jahre alte frühere Nachwuchscoach hat dabei vor allem die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Spieler im Blick. «Spontan gesagt, bin ich davon nicht der allergrößte Freund. Es wird sich viel über mangelnde Entwicklungsmöglichkeiten von Führungspersönlichkeiten auf Spielerebene beklagt. Wenn ich die Spieler noch früher hoch schiebe, sind sie noch mehr Druck ausgesetzt, werden noch mehr beäugt», sagte Nagelsmann am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Leipzig. Nur bei Ausnahmetalenten sehe er kein Problem.

  • Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann wirft einen Ball vom Feld. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann wirft einen Ball vom Feld. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuvor hatten die «Bild»-Zeitung und die «Welt» berichtet, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) plane, die Altersgrenze im Profibereich herabzusetzen. Damit könnte das 15 Jahre alte Supertalent Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund womöglich schon bald sein Debüt in der Bundesliga geben.

Eine Regeländerung bedarf der Zustimmung der DFL-Vollversammlung mit den 36 Clubs der 1. und 2. Liga. Die nächste Tagung ist Ende März. Der BVB will dann offenbar einen entsprechenden Antrag stellen. Aktuell sieht die Regelung vor, dass Spieler bei ihrem Liga-Debüt das 18. Lebensjahr vollendet haben müssen oder zum jüngeren Jahrgang der U19 zählen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren