Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Juwelier in Chemnitzer Innenstadt beraubt: Täter flüchtig

02.09.2020 - Ein Unbekannter hat in Chemnitz einen Juwelier überfallen und Schmuck sowie Bargeld erbeutet. Ungewöhnlich war dabei sein Vorgehen, bevor er den Laden verließ.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Einen Tag nach einem dreisten Raubüberfall auf einen Juwelier in Chemnitz hat die Polizei am Mittwoch weiter intensiv nach dem Täter gefahndet. Der Mann hatte am Dienstag am frühen Abend das Geschäft in der Chemnitzer Innenstadt betreten und eine 64 Jahre alte Mitarbeiterin mit einer Waffe bedroht, wie die Polizei mitteilte. Er entkam mit einer noch unbekannte Zahl von Schmuckstücken sowie Bargeld. Sofort nach Bekanntwerden des Überfalls hatte die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Dabei wurde auch ein Fährtenspürhund eingesetzt. Zudem suchten Polizisten den weiteren Tatortbereich nach Spuren und Hinweisen zum Täter ab.

Die Polizei rief auch mögliche Zeugen dazu auf, sich zu melden. Allerdings gibt es dabei ein ungewöhnliches Problem: Es mussten gleich zwei Personenbeschreibungen veröffentlicht werden. Auf Videoaufnahmen einer Überwachungskamera war nämlich zu sehen, dass sich der Täter noch in dem überfallenen Laden umzog. Hatte der etwa 1,70 Meter große Mann beim Betreten des Geschäfts ein graues Sakko, eine helle Schiebermütze sowie eine Brille und einen schwarzen Stoff-Mund-Nasen-Schutz getragen, so hatte er beim Verlassen des Tatorts einen grauen Pullover an sowie ein weinrotes Basecap auf. Nur Hose und Schuhe hatte er nicht gewechselt.

Erst Mitte August war in Döbeln (Landkreis Mittelsachsen) ein Juweliergeschäft überfallen worden. Zwei Wochen danach wurde ein 18-Jähriger gefasst. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren