Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kämpferische Töne der Hamburg Towers nach Auftaktniederlage

21.04.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburg Towers zeigen sich trotz der 81:87-Auftaktniederlage bei den Niners Chemnitz am Samstagabend vor 28170 Zuschauern in der Halbfinal-Serie «best of five» um den Aufstieg in die Basketball-Bundesliga zuversichtlich. «Das war ein wirklich gutes Spiel von zwei Top-Mannschaften. Glückwunsch und Respekt an Chemnitz. Am Ende war unser Tank leer, wir haben defensiv zu viele Fehler begangen und offene Dreier abgegeben», sagte Towers-Cheftrainer Mike Taylor, dessen Team mit einer 10-Punkte-Führung in das Schlussviertel gegangen war.

  • Mike Taylor, Trainer der Hamburg Towers. Foto: Markus Scholz/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mike Taylor, Trainer der Hamburg Towers. Foto: Markus Scholz/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Dennoch bin ich stolz auf unseren Kampfgeist, in Hamburg werden wir uns zurückkämpfen», betonte der Coach weiter. Bester Towers-Werfer war Beau Beech, der 21 Punkte erzielte. Das zweite Spiel des Spitzenreiters nach der Punkterunde gegen die viertplatzieren Hanseaten findet am Dienstag (19.30 Uhr) in der edel-optics.de-Arena der Hansestadt statt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren