Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Keine Einigung zwischen Chemnitzer FC und Ex-Kapitän Frahn

19.09.2019 - Chemnitz (dpa) - Nach der fristlosen Kündigung gegen Daniel Frahn ist beim Gütetermin zwischen dem Ex-Kapitän und Fußball-Drittligist Chemnitzer FC keine Einigung erfolgt. Damit kommt es am 11. Dezember zum Prozess. Das berichtet die «Freie Presse». Sowohl Frahn als auch der CFC ließen sich am Donnerstag anwaltlich vertreten. Vor dem Amtsgericht war es zu erhöhten Sicherheitsvorkehrungen gekommen.

  • Ex-Kapitän des Chemnitzer FC, Daniel Frahn. Foto: Robert Michael/Archibild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ex-Kapitän des Chemnitzer FC, Daniel Frahn. Foto: Robert Michael/Archibild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Frahn geht gerichtlich gegen seine Anfang August erfolgte Kündigung vor. Der Angreifer war wegen seiner angeblichen Nähe zur rechten Szene entlassen worden. Der 32-Jährige hatte bereits nach einem früheren Vorfall betont, er sei «kein Nazi».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren