Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kretschmer bedankt sich für Rückgabe von Kriegsverlust

17.02.2019 - Dresden (dpa) - Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat sich für die Rückgabe des Dresdner Kriegsverlusts «Stillleben mit einem Hasen» von Pietro Francesco Cittadini (1616-1681) persönlich bei Georgiens Premierminister Mamuka Bachtadse bedankt. «Wir Sachsen sind dankbar, dass dieses Werk nun wieder in Dresden ist», sagte er laut Mitteilung der Staatskanzlei bei einem gemeinsamen Abendessen am Sonntagabend in der Elbestadt. Bachtadse ist am Montag bei der Präsentation des Ölgemäldes durch die Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) im Semperbau des Zwinger dabei.

  • Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, spricht mit der Presse. Foto: Monika Skolimowska/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, spricht mit der Presse. Foto: Monika Skolimowska/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Rückgabe zeuge vom gemeinsamen Verständnis für das kulturelle Erbe und die daraus erwachsene Verantwortung über Generationen, sagte Kretschmer. «Kulturgüter sind Teil unserer Geschichte und Identität.» Bachtadse hatte das seit 1945 von der Gemäldegalerie Alte Meister vermisste Kunstwerk Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Georgien-Besuch im August 2018 überraschend als Geschenk übergeben.

Das um 1650 entstandene, 80 mal 130 Zentimeter große Ölgemälde des italienischen Barockmalers war 1741 für Sachsens Kurfürsten und polnischen König Friedrich August II. erworben worden und Ende des Zweiten Weltkrieges aus einem Bergungsdepot verschwunden. 2008 war es als «Kriegskunst» in georgischem Privatbesitz wieder aufgetaucht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren