Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kretschmer setzt auf Teamgeist aus Koalitionsverhandlungen

07.12.2019 - Dresden (dpa/sn) - Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will den in den Koalitionsverhandlungen mit Grünen und SPD entstandenen Teamgeist erhalten. «Dann haben wir eine gute Chance, diese Konstellation zum Erfolg zu führen», sagte er im Interview der «Sächsischen Zeitung» (Samstag). Das Wichtigste sei eine stabile Regierung. «Wenn man sich gegenseitig demütigt und den Bogen überspannt, dann wird nur Vertrauen zerstört.» Es müsse jeder bereit sein, ein Stück abzugeben, «aber so, dass man sich trotzdem noch ins Gesicht schauen kann», verteidigte der CDU-Landesvorsitzende auch eingegangene Kompromisse. Die CDU habe sich nicht «über den Tisch ziehen lassen» und ihre Ziele erreicht. Statt Kultivierung einer scharfen Partei-Trennung gehe es um gemeinsame Interessen, sagte Kretschmer. «Ich möchte eine Koalition, die Dinge ermöglicht und nicht verhindert.»

  • Michael Kretschmer spricht beim CDU-Bundesparteitag. Foto: Kay Nietfeld/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Michael Kretschmer spricht beim CDU-Bundesparteitag. Foto: Kay Nietfeld/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren