Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landeskirche plant mit üppigeren Etat dank Einnahmeplus

16.11.2018 - Dresden (dpa/sn) - Dank der weiter guten konjunkturellen Lage in Sachsen plant die evangelische Landeskirche 2019 mit mehr Geld. Der Entwurf für die Synode sieht ein Volumen von 226 Millionen Euro vor, was einem Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, wie der Vorsitzende des Finanzausschusses, Heinz Hartwig Böhmer, am Freitag bei der Herbsttagung in Dresden sagte. Das Kirchenparlament berät traditionell im November den Haushalt für das kommende Jahr. Gründe für das Plus sind die mit dem Steueraufkommen steigenden Kirchensteuereinnahmen und höheren Staatsleistungen. Laut Böhmer muss künftig trotzdem weiter gespart werden.

  • Die Spitze der Dreikönigskirche in Dresden. Foto: Jan Woitas/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Spitze der Dreikönigskirche in Dresden. Foto: Jan Woitas/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren