Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Leipzig soll Schauplatz für großen EU-China-Gipfel werden

20.09.2019 - Brüssel/Leipzig (dpa) - Leipzig soll Veranstaltungsort für den ersten EU-China-Gipfel mit allen europäischen Staats- und Regierungschefs werden. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus EU-Kreisen erfuhr, ist das Spitzentreffen für den September des kommenden Jahres geplant. Deutschland wird dann die rotierende EU-Ratspräsidentschaft innehaben.

  • Blick vom Turm des Neuen Rathauses auf die Innenstadt von Leipzig in südwestlicher Richtung. Foto: Jens Kalaene/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick vom Turm des Neuen Rathauses auf die Innenstadt von Leipzig in südwestlicher Richtung. Foto: Jens Kalaene/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bislang wurden die EU-China-Gipfel stets im kleinen Format ausgerichtet. Das heißt, die EU wurde nur durch den Präsidenten des Europäischen Rates und der EU-Kommission vertreten und nicht durch alle Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten.

Dass es einen EU-China-Gipfel in Deutschland geben soll, hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel bereits am Rande ihres jüngsten Besuchs in Peking angekündigt. Der Ort war bislang aber noch unbekannt.

Neben dem großen EU-China-Gipfel könnte es nach Angaben aus EU-Kreisen 2020 noch ein weiteres kleines Spitzentreffen in Peking geben. An ihm würden für die EU-Seite dann Ursula von der Leyen als Kommissionspräsidentin und Charles Michel als Ratspräsident teilnehmen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren