Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Linke: Immer mehr Homosexuelle in Sachsen trauen sich

08.05.2019 - Dresden (dpa/sn) - Die Linken freuen sich über die wachsende Zahl homosexueller Paare in Sachsen und fordern deren volle rechtliche Gleichstellung. «Dass die Ehe für alle in Sachsen so gut angenommen wird, zeigt, wie notwendig und überholt die gesetzliche Öffnung dieser Institution war», erklärte die Landtagsabgeordnete Sarah Buddeberg am Mittwoch in Dresden. Allerdings müssten jetzt auch die zweiten und dritten Schritte erfolgen. Die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gibt es seit Oktober 2017.

  • Zwei gleichgeschlechtliche Brautpaare als Tortenfiguren, aufgenommen in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei gleichgeschlechtliche Brautpaare als Tortenfiguren, aufgenommen in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wer hierzulande heiratet, sollte die gleichen Rechte haben, die bisher heterosexuellen Eheleuten vorbehalten sind – etwa, wenn es um die Gründung von Familien geht», betonte die Politikerin. Sobald die Vermählten Kinderwünsche hegten, höre die Toleranz der Gesetzgebung schnell wieder auf. Homosexuelle und lesbische Eheleute hätten immer noch nicht die gleichen Rechte wie heterosexuelle. Als Beleg nannte sie die Adoption.

Buddeberg hatte zur sogenannten Homoehe eine Kleine Anfrage im Landtag gestellt. Demnach hatten sich allein im vergangenen Jahr 302 homosexuelle Paare im Freistaat das Ja-Wort gegeben - vor allem in den Großstädten Leipzig und Dresden sowie mit etwas Abstand in der Sächsischen Schweiz. Außerdem wandelten 384 Paare ihre eingetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe um.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren