Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann schubst gehbehinderte Frau aus Zug

15.07.2020 - Eine 34 Jahre alte gehbehinderte Frau ist am Dienstag auf dem Bahnhof Bischofswerda aus einem haltenden Zug geschubst worden. Sie verletzte sich dabei, teilte die Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Mittwoch mit. Der mutmaßliche Täter - ein 35 Jahre alter Mann - sei nach Hinweisen von Augenzeugen noch am Bahnhof gefasst worden. Die 34-Jährige hatte laut Polizei gerade aus dem Zug Aussteigen wollen und war nach dem Schubser auf den Bahnsteig gestürzt. Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Die verletzte Frau konnte unterdessen wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

  • Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren