Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ministerpräsident Kretschmer: CDU hat mit AfD nichts zu tun

22.11.2019 - Leipzig (dpa) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat erneut eine scharfe Grenze zur AfD gezogen. Kretschmer sagte am Freitag in seinem Grußwort zum Auftakt des 32. CDU-Parteitages in Leipzig, es sei richtig, dass nicht jeder in der Alternative für Deutschland ein Neonazi oder ein Rechtsextremist sei. Aber wenn man solche Leute in seiner Partei oder Fraktion dulde, müsse man sie sich auch zurechnen lassen, sagte Kretschmer und fügte hinzu: «Wir haben mit diesen Leuten nichts zu tun.» Die CDU schließt eine Zusammenarbeit mit der AfD und der Linkspartei aus.

  • Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, spricht beim CDU-Bundesparteitag. Foto: Kay Nietfeld/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, spricht beim CDU-Bundesparteitag. Foto: Kay Nietfeld/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Gastgeber des Parteitags erinnerte an die Leistungen der mutigen Menschen in der DDR, die gerade auch in Leipzig den Mut aufgebracht hatten, für mehr Freiheit auf die Straßen zu gehen. Die CDU habe immer am Wiedervereinigungsgebot festgehalten, sagte er und rief den rund 1000 Delegierten zu: «Wir sind die Partei der Deutschen Einheit.»

Zuvor hatte die Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer dazu aufgerufen, den Kongress als Arbeitsparteitag zu nutzen. Es gehe um die künftige programmatische Ausrichtung und darum, das Land voranzubringen. Sie forderte von den Delegierten ein, sich daran zu beteiligen. «Wir sind «Deutschlands starke Mitte»», zitierte sie das Motto des Parteitages.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren