Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mittelalterliche Figuren in Dom werden restauriert

14.11.2019 - Halberstadt (dpa/bb) - 14 wertvolle Steinskulpturen aus dem 15. Jahrhundert im Halberstädter Dom St. Stephanus und St. Sixtus werden gesichert, gereinigt und restauriert. Die Heiligen und Apostel haben «dramatische» Schäden an den Farbfassungen, wie die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt am Donnerstag mitteilte. Um die Figuren nicht weiter zu beschädigen sei eine sehr behutsame Konservierung nötig.

  • Eine der insgesamt 14 Skulpturen im Halberstädter Dom wird hier restauriert. Foto: Matthias Bein/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine der insgesamt 14 Skulpturen im Halberstädter Dom wird hier restauriert. Foto: Matthias Bein/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die dünne Farbschicht ist nicht mehr elastisch und hat sich vom Stein abgelöst», sagte ein Sprecher. Die Farbe werde derzeit mit Lasertechnik gesäubert. Anschließend soll sie mit einem speziellen Störleim wieder festgeklebt werden. «Wir benutzen Habotai
Seide mit Leim, die auf die lockeren Farbschollen gelegt wird».

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt die Restaurierung, weil es sich größtenteils um Umweltschäden handele. «Im Krieg wurde der Dom beschädigt und Schnee fiel direkt auf die Skulpturen», so der Sprecher der Kulturstiftung. Luftschadstoffe hätten im Laufe der Jahrzehnte zusätzlich an der Substanz genagt. Daher konnte die DBU als Partner für die Konservierung und Forschung gewonnen werden. Das Notsicherungskonzept soll bis Dezember 2020 umgesetzt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren