Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Leichenfund in Leipzig keine Anhaltspunkte für Straftat

22.01.2020 - Leipzig (dpa/sn) - Nach dem Fund einer männlichen Leiche am Kulkwitzer See im Südwesten von Leipzig gibt es nach Angaben der Staatsanwaltschaft bislang keine Anhaltspunkte für eine Straftat. Bei einer Obduktion habe die genaue Todesursache jedoch noch nicht festgestellt werden können, sagte ein Sprecher der Behörde am Mittwoch in Leipzig. Dazu bedürfe es weiterer Untersuchungen. Wann deren Ergebnisse vorliegen, war zunächst unklar. Der Leichnam war am Sonntag gegen 17.30 Uhr an einem Radweg nahe dem See entdeckt worden. Es handelte sich um einen 46 Jahre alten Deutschen.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren