Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Messerangriff Anklage gegen 36-Jährigen

21.04.2020 - Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen einen 36-Jährigen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, am 16. Dezember vergangenen Jahres einen 28-jährigen Iraker vor einem Dönerlokal mit einem Messer in den Oberkörper gestochen und dabei dessen Tötung billigend in Kauf genommen zu haben, wie die Behörde am Dienstag mitteilte. Das Opfer habe schwere Verletzungen erlitten, unter anderem am rechten Lungenlappen. Der Mann habe nur durch eine Notoperation gerettet werden können.

  • Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der angeklagte Iraker befinde sich weiter in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft weiter mitteilte. Das Landgericht Dresden werde über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Zulassung der Anklage entscheiden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren