Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nächtlicher Ausflug löst stundenlange Suche nach Kindern aus

27.02.2021 - Ein nächtlicher Ausflug von vier Mädchen in Olbernhau (Erzgebirgskreis) hat am Samstag eine großangelegte Suche der Polizei ausgelöst. Inzwischen konnten alle vermissten Kinder ausfindig gemacht werden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Eine Passantin hatte angegeben, die Kinder in der Nacht zu Samstag leicht bekleidet auf einer Holzbank sitzend gesehen zu haben. Als sie die Kinder ansprach, seien sie in den Wald gelaufen. Dabei habe ein Kind eine Decke verloren. Bei der folgenden fast zehnstündigen Suche nach den Kindern waren mehr als 70 Kräfte von Feuerwehr und Polizei sowie 18 Suchhunde im Einsatz.

  • Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Nachmittag habe sich die Mutter einer der Kinder bei der Polizei gemeldet und gab an, dass die gefundene Decke ihrer Tochter gehöre. Das 13 Jahre alte Mädchen räumte daraufhin ein, dass sie gemeinsam mit drei weiteren Mädchen im Alter zwischen 13 und 14 Jahren nachts unterwegs gewesen sei. Auch die Erziehungsberechtigten der drei weiteren Mädchen meldeten sich im Laufe des Nachmittags bei der Polizei, so dass alle vermissten Kinder ausfindig gemacht wurden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren