Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neuer Präsident der sächsischen Kleingärtner gewählt

15.11.2019 - Riesa (dpa/sn) - Sachsens Kleingärtner haben einen neuen Verbandschef. Der 52 Jahre alte Tommy Brumm wurde am Freitag in Riesa mit großer Mehrheit zum Präsidenten des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK) berufen, wie der Verband mitteilte. Brumm sei seit mehr als zwei Jahrzehnten aktiver Kleingärtner.

  • Tommy Brumm, der neue Präsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V.. Foto: ---/Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V./dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Tommy Brumm, der neue Präsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V.. Foto: ---/Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V./dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Er erklärte, der demografische Wandel sei eine große Herausforderung für die nächste Zeit. Während es in den Ballungsräumen inzwischen wieder Wartelisten für einen Kleingarten gebe, nehme der Leerstand im ländlichen Raum weiter zu. Wenn dort ein Rückbau ganzer Anlagen nötig werde, brauche man ein Förderprogramm des Landes.

Im Landesverband Sachsen der Kleingärtner sind rund 3700 Kleingartenvereine organisiert. Sie vertreten die Interessen von rund 200 000 Pächtern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren