Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Parteien setzen im Wahlkampf zunehmend auf Öko

09.08.2019 - Dresden (dpa/sn) - Im Kampf gegen Plastikmüll setzen die Parteien im Wahlkampf zur Landtagswahl am 1. September in Sachsen zunehmend auf Nachhaltigkeit. Grünen-Landesgeschäftsführer Mathias Weilandt etwa sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Nachhaltigkeit bei den Werbemitteln ist für uns schon lange ein Thema.» Deswegen wird unter anderem mit Luftballons aus Naturkautschuk, veganen Kondomen und Blumensamen um die Gunst der Wähler geworben. Auch die CDU setzt auf Öko und verteilt nach Angaben des Landesverbands wiederbefüllbare Trinkflaschen und Bio-Wassereis. Bei der SPD gibt es Jutebeutel und Becher aus Maisstärke. «Wahlkampf ist auch immer eine Zeit des Konsums, der Verschwendung, und am Ende leider auch des Wegwerfens», so die SPD-Abgeordnete Hanka Kliese.

  • Hanka Kliese, Landtagsabgeordnete der SPD Sachsen, steht mit einem Jutebeutel vor einem Wahlkampfstand der SPD in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hanka Kliese, Landtagsabgeordnete der SPD Sachsen, steht mit einem Jutebeutel vor einem Wahlkampfstand der SPD in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren