Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei: Leiche im Olbasee gefunden: Hinweise auf Vermissten

03.09.2020 - Bei der Suche nach einem vermissten Schwimmer im Olbasee (Landkreis Bautzen) haben Taucher am Donnerstag eine männliche Leiche gefunden. Nach ersten Ermittlungen vor Ort handele es sich dabei um den seit dem 10. August im See vermissten 44-jährigen Mann, teilte die Polizeidirektion Görlitz am Abend mit. Die Kriminalpolizei führe die weiteren Ermittlungen.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Taucher hätten die Leichen rund 150 Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von etwa 21 Metern entdeckt. Ein Kriminaltechniker habe seine Arbeit aufgenommen.

Polizeitaucher aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hatten am Donnerstag erneut im Olbasee nach dem Schwimmer gesucht. Insgesamt waren in dem Gewässer im Ortsteil Wartha der Gemeinde Malschwitz 15 Taucher im Einsatz gewesen

Am vergangenen Wochenende hatte die Polizei auch einen Unterwasserroboter eingesetzt. Der 44 Jahre alte Mann war am 10. August schwimmen gegangen, aber nicht ans Ufer zurückgekehrt. Mehrere Sucheinsätze mit Tauchern und auch einem Hubschrauber über dem See blieben zunächst erfolglos.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren