Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei ermittelt zu rechtsextremen Straftaten in Dresden

24.01.2021 - Die Polizei ermittelt zu mehreren rechtsextremen und ausländerfeindlichen Straftaten in Dresden. Wie die Polizeidirektion am Sonntag mitteilte, war am Freitagnachmittag ein syrischer Paketbote von einem 31-Jährigen im Stadtteil Friedrichstadt angegriffen worden. Er soll den Mann beleidigt und geschlagen haben. Nun ermittelt der Staatsschutz. In Pieschen und der Äußeren Neustadt hatten am selben Tag mehrere Männer rechte Parolen skandiert und den Hitlergruß gezeigt. Ein weiterer Vorfall wurde in Cossebaude bekannt: Auch dort soll ein Mann beim Ein- und Aussteigen in einen Bus den Hitlergruß gezeigt haben. Außerdem habe er einer 14 Jahre alten Deutschen auf die Schuhe gespuckt, hieß es.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren