Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Protest gegen Corona-Auflagen in Leipzig dauert länger

06.03.2021 - Der Protest von Gegnern der Corona-Auflagen in Leipzig dauert länger als geplant. Laut Polizei ist einer der Autokorsos erst mit mehr als zweistündiger Verspätung im Stadtteil Grünau gestartet. Ursprünglich sollte er bereits gegen 15.30 Uhr am Ausgangspunkt zurück sein. Die Rede war von etwa 160 Fahrzeugen, angemeldet waren etwa 500. Die Teilnehmer hatten noch auf eine Gruppe aus Dessau gewartet. Um die Fahrt durch Leipzig zu verhindern, hatten sich am Nachmittag Demonstranten mit Fahrrädern auf der geplanten Route postiert. Die Polizei sprach von mehr als 100 Teilnehmern. Es sei keine Gefährdungslage erkennbar, die es erforderlich mache, die Autokolonne umzuleiten, hieß es vorerst.

  • Teilnehmer der Kundgebung gegen Corona-Maßnahmen auf dem Augustusplatz in Leipzig. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Teilnehmer der Kundgebung gegen Corona-Maßnahmen auf dem Augustusplatz in Leipzig. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren