Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

RB Leipzigs Kampl: Sind kein Kanonenfutter für Top-Klubs

19.06.2019 - Leipzig (dpa) - Kevin Kampl hat eine Kampfansage an die internationale Konkurrenz von RB Leipzig in der kommenden Saison abgegeben. «Wir spielen nicht in der Champions League, um Kanonenfutter für Top-Klubs zu sein», sagte der 28 Jahre Mittelfeldspieler des sächsischen Fußball-Bundesligisten in einem Interview der «Sport Bild» (Mittwoch). Er sei sicher: «Wenn wir dort so spielen wie aktuell in der Bundesliga, dann können wir uns mit jeder Mannschaft messen.»

  • Leipzigs Spieler Kevin Kampl am Ball. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Leipzigs Spieler Kevin Kampl am Ball. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der abgelaufenen Saison mussten sich die Leipziger in der Tabelle am Ende nur dem FC Bayern und Borussia Dortmund geschlagen geben. Im DFB-Pokal scheiterten sie erst im Finale in Berlin an den Münchner Rekordgewinnern.

Kampl setzt auf die Erfahrungen, die die Spieler seit dem ersten Champions-League-Auftritt vor knapp zwei Jahren gemacht haben. Damals schied RB als Vizemeister nach der Gruppenphase aus. Als Dritter hinter Besiktas Istanbul und dem FC Porto erreichte die Mannschaft damals zumindest die Europa League. Dort war im Viertelfinale gegen den späteren Endspielteilnehmer Olympique Marseille Schluss. In der vergangenen Saison scheiterte RB in der Gruppenphase der Europa League. «Jetzt weiß jeder, wie die Champions League funktioniert, dass dir dort kein Millimeter geschenkt wird», betonte Kampl.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren