Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rekordwert bei Investitionen in Sachsens Forschung

04.08.2019 - Dresden (dpa/sn) - Die Forschung und Entwicklung in Sachsen sind 2017 mit 3,4 Milliarden Euro gefördert worden. Das sei ein neuer Spitzenwert, teilte das Wirtschaftsministerium am Sonntag mit. Ein Jahr zuvor seien 200 Millionen Euro weniger in die Forschung geflossen. «Wir kommen unserem Ziel immer näher, den Freistaat Sachsen zu einem in Wirtschaft und Wissenschaft führenden Standort in Europa zu entwickeln», sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Den Angaben zufolge zählt Sachsen etwa 31 000 Beschäftigte in Forschung und Entwicklung - so viele wie kein anderes Flächenland in Ostdeutschland.

  • Physikalische Formeln stehen auf einer Tafel. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Physikalische Formeln stehen auf einer Tafel. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Etwa 1,48 Milliarden Euro, die in Forschung und Entwicklung flossen, kamen aus der Wirtschaft. Die Hochschulen sowie staatliche und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen förderten die Wissenschaft mit jeweils rund 960 Millionen Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren