Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Spaziergangsforscher: Nach Corona mehr Spaziergänger

09.04.2020 - Der Leipziger Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar geht davon aus, dass der derzeitige coronabedingte Spaziergeh-Trend auch nach der Krise anhält. «In der Zukunft werden mehr Menschen spazieren gehen als in den letzten Jahren», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Der Spaziergangsforscher hofft daher, dass Gehwege auch in der Kommunalpolitik einen größeren Stellenwert bekommen - und sich die Verantwortlichen stärker für größere Parks und breitere Fußwege einsetzen. Es werde derzeit offenkundig, dass die Parks und die Wege für die Fußgänger oft zu klein und ungenügend seien, so Weisshaar.

  • Der Leipziger Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar. Foto: Thomas Eichler/Atelier Latent/Bertram Weisshaar /dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Leipziger Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar. Foto: Thomas Eichler/Atelier Latent/Bertram Weisshaar /dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Gerade an Ostern rechnet er mit vollen Spazierwegen in Parks. «Dann ist es reizvoll, mal am Stadtrand oder in unbekannten Stadtgebieten herumzustrolchen», empfiehlt Weisshaar. «Die Schönheit darf mal zweitrangig sein. Die Neugierde kann uns zeigen, wie die Stadt und die Umgebung wirklich sind», so der Buchautor, der geführte Wanderungen gestaltet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren