Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Springreiter-Weltcup: 5 statt 13 Stationen

24.10.2020 - Der Weltcup der Springreiter in Europa soll trotz weiterer Turnier-Absagen mit fünf Stationen stattfinden, darunter eine im Januar in Leipzig. «Wir haben den festen Willen, das Turnier zu machen», sagte Organisator Volker Wulff nach einer Video-Konferenz der Weltcup-Veranstalter. Vom 14. bis 17. Januar soll in der Leipziger Messehalle geritten werden.

  • Ein Pferd galoppiert auf ein Hindernis zu. Foto: picture alliance/Lukas Schulze/dpa/Archiv/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Pferd galoppiert auf ein Hindernis zu. Foto: picture alliance/Lukas Schulze/dpa/Archiv/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Acht Stationen der sportlich stärksten und wichtigsten Liga sind - wie die gesamte US-Liga - bereits abgesagt worden. Nach derzeitigem Stand wäre das erste Weltcup-Springen in der Westeuropa-Liga am 8. November in Verona. Weitere Etappen neben Leipzig sind Mechelen, Basel und Bordeaux. Das Final-Turnier ist am ersten April-Wochenende in Göteborg geplant.

Wulff will 2021 nicht nur das Weltcup-Turnier in Leipzig organisieren, sondern - nach der Absage in diesem Jahr - auch das Hamburger Derby. «Wir hoffen auf den Mai», sagte der Turnier-Organisator. Sicherheitshalber hat er aber auch einen Ersatz-Termin im August in den Terminkalender des Weltverbandes FEI eintragen lassen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren