Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Städtische Bibliotheken Dresden legen zu

27.01.2020 - Dresden (dpa/sn) - Die Städtischen Bibliotheken Dresden bleiben auch im digitalen Zeitalter ein Besuchermagnet. «Fast alle Kennzahlen haben eine positive Entwicklung genommen», erklärte Direktor Arend Flemming am Montag in Dresden zur Bilanz 2019. Die Zahl der Besucher stieg leicht auf 1,7 Millionen an, die Anzahl aktiver Nutzer um 2,5 Prozent auf 80 510.

  • Blick auf Bücher in den Regalen der Hauptbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf Bücher in den Regalen der Hauptbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den größten Sprung gab es bei der Nutzung der digitalen Zweigstelle mit einem Zuwachs von gut 124 Prozent. Hier können sich Bücherfans E-Books und Hörspiele, aber auch Beiträge aus Zeitschriften und anderen Publikationen herunterladen. Insgesamt gab es mehr als 88 000 digitale Ausleihen. Einen Vorteil hat dieser Service auf alle Fälle: Man muss nicht auf die Rückgabe achten, denn nach einer festgelegten Leihfrist ist es kein Zugriff mehr möglich.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren