Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verletzungssorgen bei Leipzig-Auftakt: Konaté wird operiert

22.07.2020 - Fünf verletzte Spieler konnten beim Trainingsauftakt von RB Leipzig nicht die gesamte Einheit absolvieren. Ein Stammspieler wird sogar länger ausfallen.

  • Ibrahima Konaté in Aktion. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ibrahima Konaté in Aktion. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Neue Gesichter, neue Kleidung, aber auch neue Sorgen: Mit zwei Neuzugängen und teilweise ohne fünf verletzte Spieler hat Fußball-Bundesligist RB Leipzig sein erstes Mannschaftstraining der Sommervorbereitung absolviert. Trainer Julian Nagelsmann zeigte sich im neuen, dunkelblauen-orangenem Outfit guter Laune, musste aber einige Rückschläge verkraften.

Am härtesten traf es Ibrahima Konaté. «Wir haben besprochen, dass er einen kleinen Eingriff vornehmen lässt, um die letzten Probleme zu beheben», sagte Sportdirektor Markus Krösche am Mittwoch in einem Livestream des Vereins. Der eigentlich auskurierte Riss im Hüftbeuger macht dem 21 Jahre alten Konaté wieder zu schaffen, so dass eine Operation am Freitag nötig ist. Damit fehlt der junge Franzose auf unbestimmte Zeit. «Er hat eine Verknöcherung, die auf die Sehne drückt. Das wird entfernt», sagte Nagelsmann.

Besser sieht es bei einem Quartett aus. Nationalspieler Marcel Halstenberg und Patrik Schick fehlten mit Rückenproblemen, sollen demnächst aber ins Training einsteigen. Gleiches gilt für Marcel Sabitzer (Innenbandehnung im Knie) und Yussuf Poulsen (Syndesmoseanriss), die sich nach ihren Verletzungen noch im Aufbau befinden.

In Josep Martinez, laut Krösche das größte spanische Torwarttalent, und Nationalspieler Benjamin Henrichs waren zwei Neuzugänge bei der Einheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit dabei. Der von Salzburg gekaufte Stürmer Hee-chan Hwang wird erst am Freitag in Leipzig erwartet. Der Südkoreaner muss sich in seiner Heimat unter anderem um Passangelegenheiten kümmern.

Geht es nach RB sollen sich zu den drei Neuen noch zwei bekannte Gesichter dauerhaft gesellen. Deshalb arbeitet Krösche abseits des Platzes weiter an den festen Verpflichtungen der Leihgaben Angelino (Manchester City) und Schick (AS Rom). «Beide Spieler haben sich zu RB Leipzig bekannt, spielen auch in der Champions League. Wir sind dran, eine Lösung zu finden», sagte der 39-Jährige.

Bei der ersten Einheit der neuen Saison war Angelino voll dabei - und bereitete Nagelsmann wie der Rest des Teams viel Freude. «Die Jungs waren sehr frisch, sehr lebendig und haben einen sehr guten Eindruck gemacht», sagte der Coach und hob Henrichs hervor: «Bei ihm hat man gleich gemerkt, dass er uns weiterhilft. Das war ein sehr guter erster Eindruck. Wenn er so weitermacht, ist der Transfer geglückt.»

Am 30. Juli findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein Testspiel gegen den VfL Wolfsburg statt. Das Viertelfinale der Champions League gegen Atletico Madrid in Lissabon ist für den 13. August (21.00 Uhr) angesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren