Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vietnamesen spenden 10 000 Schutzmasken für Pflegeheime

22.04.2020 - Der Vietnamesische Frauenclub Dresden spendet
10 000 Schutzmasken für Alten- und Pflegeheime in der Landeshauptstadt. Es handle sich vom Hersteller VIT-Garment in Hanoi industriell gefertigte, hochwertige Atemschutzmasken, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. «Für viele vietnamesische Mitbürger ist Dresden eine zweite Heimat», erklärte der Koordinator des Projektes, Nguyen Hoai Ngoc. In Vietnam gehöre, wie in vielen Ländern Asiens, das Tragen eines Mundschutzes zur Alltagskultur. Da Schutzausrüstung dringend benötigt wird, konnte die Firma VIT-Garment für die Aktion gewonnen Aerden.

  • Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Masken wurden in Vietnam nach einem japanischen Herstellungsverfahren produziert. Sie sind dreilagig, antibakteriell, wasserdicht, atmungsaktiv, und können bis zu 30 Mal gewaschen und wiederverwendet werden. Insgesamt haben die Dresdner Vietnamesen auf eigene Kosten 20 000 dieser Atemschutzmasken produzieren und per Luftfracht und Spedition nach Dresden liefern lassen. Neben 10 000 Stück für Dresdner Pflegeheime gehen 3000 als Spende an das Sächsische Sozialministerium sowie 7000 an Vereine und bedürftige Privatpersonen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren