Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dresden reduziert: Koné und Taferner in Nimes und Innsbruck

22.01.2020 - Dynamo Dresden verschlankt den Kader für den Kampf um den Klassenerhalt. Nach Koné verlässt auch Nachwuchsspieler Taferner den Letzten der Zweiten Liga.

  • Dynamos Moussa Koné gestikuliert. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dynamos Moussa Koné gestikuliert. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dresden (dpa) - Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat zwei Spieler aus seinem Kader abgegeben. Der Tabellenletzte leiht Matthäus Taferner bis zum Saisonende an den FC Wacker Innsbruck aus. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler soll in den kommenden Monaten bei seinem Ex-Verein in der zweithöchsten Liga Österreichs Spielpraxis sammeln. Das teilte Dynamo am Mittwoch mit.

Taferner war im Sommer 2019 von Innsbruck nach Dresden gewechselt und absolvierte seitdem vier Einsätze für die Sachsen. Taferners Vertrag bei Dynamo läuft noch bis zum 30. Juni 2023.

Bereits am Vormittag hatte Dynamo den Wechsel von Angreifer Moussa Koné zum französischen Erstligisten Olympique Nîmes bestätigt. Dort unterschrieb der Senegalese einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Koné war im Januar 2018 vom FC Zürich nach Dresden gewechselt, wo er sich in nur zwei Jahren zum Zweitliga-Rekordtorschützen entwickelte. In 59 Zweitliga-Partien erzielte der 23-Jährige 22 Tore für die Sachsen. Beim Zweitliga-Schlusslicht hatte der Stürmer noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022, der jedoch nicht für die 3. Liga galt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren