Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der Grippeerkrankten geht weiter zurück

29.03.2019 - Dresden (dpa/sn) - Die Zahl der Grippeerkrankungen in Sachsen geht weiter zurück, liegt aber immer noch auf hohem Niveau. In der vergangenen Woche seien 1727 neu gemeldete Fälle hinzugekommen, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag in Dresden mit. In der Vorwoche waren es 1949 Erkrankungen. Seit Beginn der Grippesaison im vergangenen Oktober wurden landesweit 20 049 Fälle registriert, darunter 43 Todesfälle. Die meisten Erkrankungen gab es in der Stadt Leipzig, gefolgt vom Landkreis Leipzig und der Stadt Dresden. Die Dunkelziffer nicht erkannter Grippefälle ist in der Regel hoch.

  • Eine Frau putzt sich die Nase. Foto: Maurizio Gambarini/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Frau putzt sich die Nase. Foto: Maurizio Gambarini/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren