Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der HIV-Neuinfektionen in Sachsen steigt

16.07.2019 - Dresden (dpa/sn) - In Sachsen haben sich im Jahr 2018 mehr Menschen mit HIV angesteckt als im Jahr davor. 120 Menschen infizierten sich neu mit dem Virus, im Jahr 2017 waren es 103, wie das Gesundheitsministerium am Dienstag in Dresden mitteilte. 87,5 Prozent der Neudiagnosen 2018 betraf Männer. Das Ministerium werde ab diesem Sommer bis Ende 2020 gemeinsam mit den vier sächsischen Aids-Hilfen für HIV-Selbsttests werben und für Risikogruppen diese Selbsttests kostenfrei anbieten, hieß es. Die Selbsttests seien seit Oktober 2018 erlaubt. Dafür stellt das Gesundheitsministerium insgesamt 60 000 Euro zur Verfügung.

  • Elektronenmikroskopische Aufnahme mehrerer HIV Erreger der Immunschwäche-Krankheit Aids. Foto: Hans Gelderblom/Robert Koch Institut/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Elektronenmikroskopische Aufnahme mehrerer HIV Erreger der Immunschwäche-Krankheit Aids. Foto: Hans Gelderblom/Robert Koch Institut/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren