Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der Handwerksbetriebe in Sachsen weitgehend stabil

24.02.2020 - Dresden (dpa/sn) - Die Zahl der Handwerksbetriebe in Sachsen ist im vergangenen Jahr weitgehend stabil geblieben. Wie der sächsische Handwerkstag am Montag mitteilte, hielten sich Ab- und Neuanmeldung über alle Gewerke hinweg die Waage. Laut Statistik meldeten 3784 Handwerker ihr Unternehmen ab, dafür gab es 3794 Neuzugänge. Ein Ende der jahrelangen Talfahrt im Betriebsbestand sei damit abzusehen, hieß es. Die meisten Handwerker geben ihren Betrieb aus Altersgründen auf. Vor allem im ländlichen Raum gestalte sich die Unternehmensnachfolge aufgrund des Fachkräftemangels oft schwierig. Insgesamt gab es Ende 2019 im Freistaat 56 650 Handwerksbetriebe.

  • Ein Mechaniker arbeitet in einer KfZ-Werkstatt. Foto: David Ebener/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mechaniker arbeitet in einer KfZ-Werkstatt. Foto: David Ebener/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zurückgegangen ist die Zahl der zulassungspflichtigen Gewerke, hingegen verbuchten zulassungsfreie Gewerke wie Fliesen- und Mosaikleger Zuwachs: Mit der Wiedereinführung der Meisterpflicht in zwölf Handwerksberufen hofft der Handwerkstag künftig auf mehr Gründer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren