Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ziemiak: CDU-Erfolg in Görlitz Rückenwind für Kretschmer

16.06.2019 - Görlitz/Berlin (dpa) - Die Bundes-CDU hat erleichtert auf den Sieg des CDU-Oberbürgermeisterkandidaten Octavian Ursu im sächsischen Görlitz gegen einen AfD-Kandidaten reagiert. «Ich gratuliere Octavian Ursu, der von einem breiten Bündnis getragen wurde, zur Wahl zum neuer Oberbürgermeister von Görlitz», sagte CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Es ist auch ein großer Erfolg und Rückenwind für die sächsische Union unter Ministerpräsident Michael Kretschmer.»

  • Octavian Ursu (CDU) beantwortet nach seiner Stimmabgabe die Fragen der Journalisten. Foto: Sebastian Kahnert © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Octavian Ursu (CDU) beantwortet nach seiner Stimmabgabe die Fragen der Journalisten. Foto: Sebastian Kahnert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ursu hatte die Stichwahl klar gegen den AfD-Kandidaten Sebastian Wippel gewonnen, die AfD hatte damit das erhoffte erste Spitzenamt in einer deutschen Stadt verpasst. Nach dem vorläufigen Endergebnis votierten 55,2 Prozent für den 51-jährigen Ursu und 44,8 Prozent für Wippel.

In Sachsen ringt Regierungschef Kretschmer um sein Amt - am 1. September wird ein neuer Landtag gewählt. Nach einer am Donnerstag veröffentlichten Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Civey für «Spiegel Online» kommt die CDU auf 29,7 Prozent vor der AfD mit 23,5 Prozent. Die SPD kommt auf 10,3 Prozent. Kretschmers schwarz-rote Regierung hätte damit die Mehrheit verloren, er müsste versuchen, ein anderes Bündnis zu schmieden. Nach einer am gleichen Tag von der «Bild»-Zeitung veröffentlichten Insa-Umfrage käme die AfD auf 25 Prozent der Zweitstimmen, die CDU nur noch auf 24.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren