Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zwei Frauen bei Feuer in Mietshaus in Dresden verletzt

14.05.2019 - Dresden (dpa/sn) - Bei einem Brand in einem Mietshaus in Dresden sind am Dienstagmorgen zwei Frauen verletzt worden. Eine von ihnen habe Brandwunden erlitten, die andere sei mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Das Feuer sei in der Küche ausgebrochen. Die Ursache war zunächst unklar. Die Wohnung sei vorerst unbewohnbar. Die Schadenshöhe konnte zu Polizei zunächst nicht beziffern.

  • Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben der Feuerwehr brach der Brand in einer Wohnung in der zweiten Etage aus. Als die Rettungskräfte eintrafen, sei dichter Rauch aus den Fenstern der Wohnung gedrungen. Im Treppenhaus fanden die Feuerwehrleute die beiden Frauen. Es handelte sich um die 55 Jahre alte Mieterin der betroffenen Wohnung und eine 45 Jahre alte Nachbarin. Diese habe die Frau aus der Wohnung geholt. Drei weitere Menschen mussten ambulant behandelt werden, weil sie Qualm eingeatmet hatten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren