Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Tagesschau on Tour» in Köthen

06.12.2018 - Hamburg (dpa) - Die Reihe «Tagesschau on Tour» macht am 12. Dezember in Köthen Station. «Die Stadt in Sachsen-Anhalt stand vor rund drei Monaten plötzlich im Rampenlicht: Überregionale und internationale Medien berichteten über die Ereignisse und Demonstrationen in Köthen - so auch die Tagesschau», hieß es in einer Mitteilung des Norddeutschen Rundfunks (NDR) am Donnerstag in Hamburg.

  • Teilnehmer der Kundgebung «Der extremen Rechten entgegentreten» stehen auf dem Marktplatz. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Teilnehmer der Kundgebung «Der extremen Rechten entgegentreten» stehen auf dem Marktplatz. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hintergrund der Demos war der Tod eines 22-jährigen Mannes im September. Nach Behördenangaben starb der schwer herzkranke Deutsche an einem Infarkt, nachdem er sich schlichtend in einen Streit zwischen mehreren Afghanen eingeschaltet hatte und ins Gesicht geschlagen wurde.

Am «Tagesschau on Tour»-Gespräch nehmen neben anderen Chefsprecher Jan Hofer und Chefredakteur Kai Gniffke teil. Sie wollen mit den Menschen in der Stadt darüber sprechen, wie sie dieses öffentliche Interesse erlebt haben und wie sie die Berichterstattung über die Ereignisse in ihrer Stadt empfanden.

Auftakt der Reihe war im Mai in Mittweida in Sachsen. Die Redaktion will dabei ihre Arbeit transparenter machen und erklären, nach welchen Kriterien Nachrichten ausgewählt werden. «Zugleich soll der Dialog zeigen, welche Inhalte den Menschen in der Tagesschau möglicherweise fehlen - und was Kritiker anders machen würden», hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren