Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

19-Jähriger attackiert und acht Meter in die Tiefe gestürzt

16.10.2019 - Wernigerode (dpa/sa) - Bei einem Streit zwischen zwei Männern in Wernigerode ist ein 19-Jähriger lebensbedrohlich verletzt worden. Ein 22-Jähriger habe dem Opfer am Dienstag in einem Mehrfamilienhaus zunächst Stichverletzungen zugefügt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das 19-Jährige sei bei der Flucht vor dem Angreifer aus dem Fenster gesprungen und acht Meter in die Tiefe gestürzt. Der 22-Jährige habe den am Boden liegenden Mann daraufhin erneut attackiert. Dabei erlitt das Opfer unter anderem schwere Halsverletzungen.

  • Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 22-Jährige wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes eingeleitet und Haftbefehl erlassen. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht. Hintergrund der Auseinandersetzung sollen nach Angaben der Polizei Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren