Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

87-jährige Insassin von Linienbus nach Unfall gestorben

03.08.2020 - Eine Woche nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Pkw in Dresden ist eine 87 Jahre alte Frau ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Frau sei am Wochenende im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei am Montag in Dresden mit. Sie war Insassin eines Linienbusses, der am 29. Juli auf der Bundesstraße 6 im Stadtteil Stetzsch frontal mit einem Pkw zusammengestoßen war. Bei dem Crash hatten die 87-Jährige sowie eine 66 Jahre alte Frau schwere Verletzungen erlitten. Der 44-jährige Fahrer des Pkw und der 51 Jahre alte Busfahrer sowie drei weitere Fahrgäste des Busses waren leicht verletzt worden.

  • Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Ursache des Unfalls ist nach Angaben einer Polizeisprecherin nach wie vor unklar, die Ermittlungen dauern an. Der Pkw-Fahrer war aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Bus zusammengestoßen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren