Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ausstellung über Frauen mit Werken der Moderne in Kunsthalle

30.10.2019 - Halle (dpa/sa) - Die Kunsthalle «Talstrasse» in Halle widmet sich mit einer neuen Ausstellung dem Bild von Frauen in der Gesellschaft. Anlass ist die Gründung des Bauhauses vor 100 Jahren. Rund 70 Werke der Klassischen Moderne sind den Angaben nach ab 1. November unter dem Motto «Das Frauenbild der 1920er Jahre. Zwischen Femme fatale und Broterwerb» zu sehen, wie eine Sprecherin am Mittwoch mitteilte. Zu sehen sind Bilder von Max Beckmann, Otto Dix, Ernst Ludwig Kirchner, Emil Nolde, Max Pechstein und Karl Schmidt-Rottluff.

  • Malereien und Grafiken der klassischen Moderne in der Kunsthalle «Talstrasse» in Halle. Foto: Johannes Stein/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Malereien und Grafiken der klassischen Moderne in der Kunsthalle «Talstrasse» in Halle. Foto: Johannes Stein/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Arbeiten sind Leihgaben von Frank Brabant (Wiesbaden/Hessen). Die Sammlung des Unternehmers mit rund 500 Werken gehört den Angaben nach zu den bedeutendsten ihrer Art in Deutschland. Die Schau umfasst Werke, die Frauen in unterschiedlichen Bereichen, im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne, zeigen. Die Ausstellung dauert bis 9. Februar 2020.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren