Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Auto fährt in Baustelle: A9 nach tödlichem Unfall gesperrt

14.08.2020 - Ein tödlicher Unfall bei Bitterfeld-Wolfen hat auf der Autobahn 9 zu stundenlangen Behinderungen geführt. Die A9 war in Fahrtrichtung München von Freitagmittag an gesperrt, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte. Am frühen Abend war die Strecke wieder frei, wie die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter informierte.

  • Einsatzkräfte versorgen an einer Unfallstelle die Verletzen eines Verkehrsunfalls. Foto: Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einsatzkräfte versorgen an einer Unfallstelle die Verletzen eines Verkehrsunfalls. Foto: Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuvor war der Fahrer eines Autos aus ungeklärter Ursache in das Gerüst einer Brückenbaustelle gefahren. Seine Mitfahrerin auf dem Beifahrersitz starb noch an der Unfallstelle. Der Autofahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auf dem gerammten Baugerüst befand sich zur Unfallzeit glücklicherweise niemand. Weitere Angaben zu den Unfallopfern gab es zunächst nicht.

Nach dem Unfall wurde die Fahrtrichtung vorsorglich gesperrt, da befürchtet wurde, dass Gerüstteile herabfallen könnten. Arbeiter sollten das Gerüst teilweise abbauen und sichern. Danach wurde die A9 in Richtung Süden wieder freigegeben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren