Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bagdahn als Präsident der Hochschule Anhalt wiedergewählt

13.05.2020 - Der Ingenieur Jörg Bagdahn bleibt Präsident der Hochschule Anhalt. Der 49-Jährige wurde am Mittwoch in einer erweiterten Sitzung des Senats für weitere vier Jahre gewählt, wie die Hochschule am Abend mitteilte. Die neue Amtszeit beginnt im September und dauert bis 2024. Bagdahn studierte zunächst Werkstoffwissenschaften an der TU Chemnitz, dann kam er für seine Promotion an der Uni Halle nach Sachsen-Anhalt. Er forschte an der Johns-Hopkins-Universität im US-amerikanischen Baltimore, bevor er 2009 als Professor für Werkstoffe der Photovoltaik an die Hochschule Anhalt berufen wurde. Seit 2016 ist er ihr Präsident.

  • "Hochschule Anhalt" steht auf einem Schild vor dem "Grünen Gebäude". Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    "Hochschule Anhalt" steht auf einem Schild vor dem "Grünen Gebäude". Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An der Hochschule Anhalt mit Hauptsitz in Köthen studieren nach eigenen Angaben mehr als ein Drittel aller Fachhochschul-Studierenden in Sachsen-Anhalt. Mehr als jeder Vierte kommt aus dem Ausland. Die Höhe der eingeworbenen Forschungsmittel sei in den vergangenen vier Jahren verdoppelt worden, hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren