Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Christopher Street Day in Halle abgesagt

10.06.2020 - Der diesjährige Christopher Street Day (CSD) in Halle wird wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Die Veranstalter - die AIDS-Hilfe Halle und der Verein lebensart - begründeten die Absage am Mittwoch in einer Stellungnahme mit Verweis auf die Infektionsgefahr durch das Coronavirus und auf die Auflagen der Behörden: Man könne und wolle unter diesen Umständen keine Großveranstaltung ausrichten. Stattdessen möchten die Veranstalter in der «Pride Week» (Woche des Stolzes) Ende Juli eine Vielzahl kleinerer Veranstaltungen ausrichten.

  • Die Regenbogenfahne weht während eines Umzugs zum Christopher Street Day (CSD). Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Regenbogenfahne weht während eines Umzugs zum Christopher Street Day (CSD). Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sie verweisen außerdem auf eine öffentliche Aktion am 12. September. Der CSD ist das größte Fest der LGBTQ-Community (englische Abkürzung für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle und queer) und wird jährlich in Städten überall auf der Welt gefeiert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren