Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Computerpanne: Rechner im Justizministerium wieder am Netz

15.07.2019 - Magdeburg (dpa/sa) - Die Computerprobleme im Justizministerium sind nach mehreren Tagen behoben worden. Alle Rechner seien wieder am Netz, sagte eine Ministeriumssprecherin am Montag. Technikern sei es gelungen, das Problem über das Wochenende zu beheben. Ursache der Störung sei ein technischer Defekt gewesen. Zunächst war auch ein Virus oder Hackerangriff für möglich gehalten worden. Spezialisten könnten das nun «mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen», hieß es.

  • Blick auf den Dienstsitz des Ministeriums der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Foto: Jens Wolf/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf den Dienstsitz des Ministeriums der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Foto: Jens Wolf/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Mittwochmorgen vergangener Woche hatte es Schwierigkeiten beim Hochfahren einiger Rechner in der Behörde gegeben. Daraufhin wurden vorsorglich alle Gerichte, Staatsanwaltschaften und andere Justizbehörden im Land vom Netz genommen. Bis zum Mittwochnachmittag konnten die Computer allerdings wieder hochgefahren werden - außer im Justizministerium. Rund 190 Rechner waren im Ministerium betroffen, Mitarbeiter mussten sich drei Tage lang andere Aufgaben suchen - zum Beispiel Akten sortieren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren