Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

EHV Aue lässt Dessau-Roßlau im Ostduell keine Chance

10.05.2019 - Aue (dpa) - Der EHV Aue ist dem Klassenverbleib in der 2. Handball-Bundesliga einem großen Schritt näher gekommen. Am Freitagabend besiegte die Mannschaft von Trainer Stephan Swat den Dessau-Roßlauer HV mit 32:21 (12:9) und konnte damit den Vorsprung auf die Abstiegszone auf acht Punkte ausbauen. Mit acht Treffern war EHV-Kapitän Eric Meinhardt bester Werfer der Partie. Marek Vanco und Johannes Wasielewski (beide 4) erzielte die meisten Tore für die Dessauer, die nach ihrer 19. Saisonniederlage weiterhin auf einem Abstiegsplatz stehen.

  • Spieler versuchen an den Ball zu kommen. Foto: Jens Wolf/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Spieler versuchen an den Ball zu kommen. Foto: Jens Wolf/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor 1720 Zuschauern startete das Ostduell zunächst sehr zerfahren. Beide Mannschaften leisteten sich im Angriff viele Fehler. Dank ihres gut aufgelegten Torhüters Erik Töpfer (13 Paraden) konnten sich die Gastgeber bis zur Pause mit drei Toren absetzen. Nach dem Seitenwechsel hatte der EHV, der seine Führung bis zur 39. Minute schnell auf 19:11 ausbauen konnte, gegen enttäuschende Dessauer leichtes Spiel und gewann am Ende souverän.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren