Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frachtverkehr in Leipzig/Halle soll weiter wachsen

14.08.2019 - Schkeuditz (dpa) - Der Flughafen Leipzig/Halle ist weiter auf Wachstumskurs. Unter anderem will das Wartungsunternehmen Amtes ab dem kommenden Jahr rund 300 neue Arbeitsplätze schaffen, sagte der Geschäftsführer Uwe Jakob am Dienstagabend am Flughafen in Schkeuditz. Die Tochterfirma der Volga-Dnepr Group betreibt auf dem Gelände bereits einen Hangar, den sie vom Flughafen pachtet.

  • Eine Transportmaschine des Logistikunternehmens DHL steht im Flughafen Leipzig/Halle in einem Hangar. Foto: Sebastian Willnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Transportmaschine des Logistikunternehmens DHL steht im Flughafen Leipzig/Halle in einem Hangar. Foto: Sebastian Willnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Zuge der für den gesamten Airport angekündigten Investitionen von insgesamt rund 500 Millionen Euro soll unter anderem das von Amtes genutzte Vorfeld erweitert werden, um statt wie bisher 7 bis zu 19 Flieger unterzubringen. Auch eine zweite Halle für Wartungsarbeiten ist in Planung. Der Zeitplan sehe vor, dass die Planungsphase bis Mitte des kommenden Jahres abgeschlossen werden könne, hieß es.

Der Flughafen Leipzig/Halle ist aktuell der zweitgrößte Luftfrachtstandort Deutschlands und der fünftgrößte in Europa. Mehr als 50 Frachtfluglinien steuern den Airport an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren