Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gefälschtes Zugticket: Mutmaßlicher Autodieb aufgeflogen

17.12.2019 - Magdeburg (dpa/sa) - Wegen eines gefälschten Zugtickets ist ein 59 Jahre alter mutmaßlicher Autodieb der Bundespolizei in Magdeburg ins Netz gegangen. Zunächst habe ein Zugbegleiter die Polizei darüber informiert, dass der Mann kein gültiges Ticket vorweisen konnte, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich am Montag heraus, dass gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Bamberg (Bayern) vorlag. Das Gericht wirft ihm vor, im Jahr 2016 ein 20 000 Euro teures Auto gestohlen zu haben. Außerdem suchte die Staatsanwaltschaft Köln wegen einer anderen Straftat nach dem 59-Jährigen. Der Mann wurde auf Weisung des Amtsgerichts Magdeburg ins Gefängnis nach Burg gebracht.

  • Das Wappen der Bundespolizei auf einer Dienstjacke. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Wappen der Bundespolizei auf einer Dienstjacke. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren