Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Halle beendet Siegflaute und bezwingt Lübeck mit 2:1

27.02.2021 - Nach vier Spielen ohne Sieg konnte Drittligist Hallescher FC wieder einen Erfolg einfahren. Die Schützlinge von Trainer Florian Schnorrenberg bezwangen am Samstag auf heimischem Rasen Schlusslicht VfB Lübeck mit 2:1 (1:0) und vergrößerten damit den Vorsprung auf die Abstiegszone. Terrence Boyd per Kopf in der 44. Minute und Julian Derstroff (50.) trafen nach zwei Eckbällen. Elsamed Ramaj (71.) verkürzte auf 1:2 für Lübeck. Die Partie begann aus Sicht der Gastgeber verheißungsvoll. Schon nach zwei Minuten hatte Boyd die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber aus spitzem Winkel an Lübecks Schlussmann Lukas Raeder. In der 24. Minute zischte ein abgefälschte Schuss von Braydon Manu nur haarscharf am langen Pfosten vorbei. Doch mit zunehmender Spieldauer schlichen sich immer mehr Fehler bei den Hallensern ein und Lübeck wurde mutiger.

  • Halles Terrence Boyd reagiert auf dem Platz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Halles Terrence Boyd reagiert auf dem Platz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kurz vor mit dem Halbzeitpfiff fiel durch einen Standard dann der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führungstreffer für die Hausherren. Den Eckball von Kapitän Jonas Nietfeld beförderte Boyd per Kopf in die Maschen des gegnerischen Gehäuses. Es war der 13. Saisontreffer des Torjägers.

Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff zappelte der Ball erneut im Netz des Lübecker Tores. Den Eckball von Nietfeld verlängerte Stipe Vucur auf den langen Pfosten. Dort stand Derstroff völlig frei und drückte den Ball über die Linie. Beim Gegentor in der 71. Minute wurden die Gastgeber nach einer Ecke ausgekontert. Ramaj ließ Eisele mit seinem platzierten Flachschuss keine Chance. Anschließend gestatteten die Hallenser ihrem Gegner jedoch keine klare Einschussgelegenheit mehr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren