Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Halle impft verstärkt die Über-90-Jährigen

18.01.2021 - Die Stadt Halle hat am Montag begonnen, Menschen über 90 Jahre gegen das Coronavirus zu impfen. Die Senioren hätten sich vorher für die Impfung anmelden müssen, sagte Halles Bürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Montag. 800 Impfwillige hätten sich bislang auf das Angebot gemeldet. Wie ein Sprecher der Stadt mitteilte, leben in Halle rund 2600 Menschen, die älter als 90 Jahre sind. Die nächsten Impftermine seien für den 20. und 27. Januar vorgesehen.

  • Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wiegand warnte außerdem am Montag vor «Betrügern, die sich als Ärzte ausgeben und über angebliche Nebenwirkungen der Corona-Impfung informieren». Eine Hausärztin hätte der Stadtverwaltung einen solchen Fall gemeldet. Ein Über-90-Jähriger habe aufgrund von Falschinformationen auf eine Impfung verzichtet, erklärte Wiegand. Er sei in die Irre geführt worden. Woher die mutmaßlichen Betrüger die Kontaktdaten der Menschen bekommen würden, könne er nicht sagen, so Wiegand.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren