Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Halle kassiert gegen Vorletzten Mainz bittere Niederlage

20.01.2021 - Die Handballerinen des SV Union Halle-Neustadt haben im Kampf um den Klassenerhalt einen bitteren Rückschlag hinnehmen müssen. Der Aufsteiger verlor am Mittwoch das Nachholspiel gegen den Vorletzten 1. FSV Mainz 05 mit 22:28 (10:15). Nach dem siebten Spiel in Serie ohne Sieg haben die Schützlinge von Trainer Jan-Henning Himborn weiterhin nur vier Punkte Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz. Den größten Anteil am Erfolg des Teams aus Rheinland-Pfalz hatten Elisa Burkholder (6), Denise Großheim und Natalie Adeberg (je 5). Für Halle erzielten Sophie Lütke (7/1) und Helena Mikkelsen (6/3) die meisten Tore.

  • Spielbälle liegen im Netz eines Handball-Tors. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Spielbälle liegen im Netz eines Handball-Tors. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Hallenserinnen verschliefen die Startphase und lagen in erster Linie aufgrund ihrer erneut hohen Fehlerquote im Angriff nach 17 Minuten mit 5:10 zurück. Nur nach dem Seitenwechsel keimte noch einmal kurz Hoffnung beim Aufsteiger auf, der sich auf 18:19 (42.) heran kämpfte. Doch die Mainzerinnen behielten die Nerven und lagen nur fünf Minuten später wieder mit 22:18 vorn.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren