Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Halle will ab Montag über 90-Jährige impfen

15.01.2021 - Die Stadt Halle will von Montag an schrittweise Menschen über 90 Jahre gegen das Coronavirus impfen. VorauSsetzung ist eine Anmeldung. Es stünden insgesamt 135 Impfdosen bereit, teilte Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Freitag mit. «Wir warten sehnsüchtig auf die nächste Lieferung.» Wie ein Sprecher der Stadt mitteilte, leben in Halle rund 2600 Menschen, die älter als 90 Jahre sind. Die Stadt hat nach eigenen Angaben rund 240 500 Einwohner. Das Angebot für eine Impfung ist freiwillig und kostenlos. Die Termine dafür müssen vorher ausgemacht werden.

  • Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Dezember 2020 war bundesweit zunächst mit mobilen Teams mit Impfungen in Alten- und Pflegeheimen begonnen worden. Am 11. Januar hatten in Sachsen-Anhalt erste Impfzentren geöffnet, so auch in Halle. Laut Pandemieplan hatten zunächst Menschen über 80 Jahre die Möglichkeit, sich nach Voranmeldung impfen zu lassen. Allerdings ist der Impfstoff bundesweit knapp. In Halle ist laut Wiegand bisher etwa 1,4 Prozent der Bevölkerung geimpft.

Er appellierte ferner an die Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, ihre Daten und Telefonnummern zur Kontaktnachverfolgung korrekt anzugeben, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Hintergrund ist, dass allein am Freitag bei 101 neuen Infektionen in 75 Fällen die Adressdaten unvollständig waren. «Jeder, der dies macht, gefährdet alle anderen Menschen», sagte Wiegand.

In Halle seien insgesamt 1307 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert; seit dem Ausbruch der Pandemie im März 2020 waren es 5206 Menschen. Als genesen gelten laut Stadt 3757 Menschen; 142 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangen sieben Tagen je 100 000 Einwohner lag in Halle bei 311 und damit doppelt so hoch wie der am Freitagmorgen vom Robert Koch-Institut ausgewiesene Wert von 146.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren