Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Innenminister für Seehofers Polizeistudie

20.10.2020 - Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) hält eine wissenschaftliche Studie zu Rassismus in der Polizei für richtig und wichtig. «In unserer Gesellschaft und bei der Polizei ist kein Platz für Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Extremismus», erklärte er am Dienstag in Magdeburg. Genauso wenig werde Gewalt und Hass gegen Polizistinnen und Polizisten toleriert. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte nach monatelangem Streit in der Koalition angekündigt, jetzt doch eine Studie zu dem Thema in Auftrag zu geben. Der CSU-Politiker pocht zugleich darauf, dass dabei auch Schwierigkeiten und Frust im Alltag der Sicherheitsbeamten in den Blick der wissenschaftlichen Untersuchung genommen werden.

  • Holger Stahlknecht (CDU), Innenminister von Sachsen-Anhalt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Holger Stahlknecht (CDU), Innenminister von Sachsen-Anhalt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren