Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jugendliche als mutmaßliche Brandstifter ermittelt

29.05.2020 - Nach einer Serie von Bränden in Bitterfeld-Wolfen hat die Polizei vier Jugendliche als mutmaßliche Brandstifter ermittelt. Die zwischen 14 und 17 Jahre alten Jugendlichen sollen zwischen Mitte Januar und Mitte Mai an mehr als 20 Orten im Stadtgebiet Wolfen-Nord Feuer gelegt haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei den Bränden seien nach vorläufigen Schätzungen insgesamt mehrere Zehntausend Euro Schaden entstanden.

  • Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie es hieß, dauerten die Ermittlungen gegen die jungen Männer an. Dabei werde auch geprüft, ob sie für weitere Straftaten wie etwa Sachbeschädigungen im Bereich Wolfen-Nord verantwortlich sind.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren